Erweiterung des Pumpspeicherkraftwerks Vianden in Luxemburg

In Vianden befindet sich am Fluss Our das größte Pumpspeicherkraftwerk Europas. Im Jahr 2011 sollte die Anlage um eine elfte Turbine mit einer Leistung von 200 Megawatt erweitert werden. In diesem Zusammenhang war auch der Bau eines Ein- und Auslaufbauwerks notwendig. Um dies zu ermöglichen, musste ein Kastenfangedamm errichtet werden. Dazu setzte das ausführende Bauunternehmen auf unser Know-how. Eine besondere Herausforderung war dabei der enge Zeitrahmen von nur 28 Tagen.

Wir erstellten die prüffertigen Statiken zur Errichtung des Dammes und konzipierten einen Rammplan unter Berücksichtung der Gegebenheiten vor Ort. Zur Realisierung der Baumaßnahme lieferten wir etwa 700 Tonnen Stahlspundwandprofile System LARSSEN 716 in Längen bis zu 18,75 Meter und einer Profilbreite von 700 Millimeter. Außerdem führten wir das Dichten von 4.648 lfd. Meter Spundwandschlossdichtung mit der PU Schlossdichtung System HOESCH durch.

Die Arbeiten an dem 220 Meter langen, 11,50 Meter breiten und über 16 Meter hohen Spundwandbauwerk erfolgten nach der Entleerung des Staubeckens im Mehrschichtbetrieb. Dabei konnte der natürliche Abfluss der Our aufrechterhalten werden. Pünktlich nach vier Wochen war das Bauwerk errichtet, und das Pumpspeicherkraftwerk konnte seinen Betrieb wieder aufnehmen.